T585 – IT-Architektur-Management

Modul
IT-Architektur-Management
IT-Architecture-Management
Modulnummer
T585
Version: 0
Fakultät
FDIT: Fakultät Digitale Transformation
Niveau
Master
Dauer
1 Semester
Turnus
Wintersemester
Modulverantwortliche/-r

Prof. Dr.-Ing. Axel Klarmann
axel.klarmann@htwk-leipzig.de

Dozent/-in(nen)
Sprache(n)

Deutsch
in "IT-Architektur-Management "

ECTS-Leistungspunkte

5.00 ECTS-Punkte

Workload

150 Stunden

Lehrveranstaltungen

4.00 SWS (2.00 SWS Vorlesung | 2.00 SWS Übung)

Selbststudienzeit

94.00 Stunden

Prüfungsvorleistung(en)
Keine
Prüfungsleistung(en)

Prüfung Klausurarbeit
Modulprüfung | Prüfungsdauer: 90 Minuten | Wichtung: 100%
in "IT-Architektur-Management "

Lehr- und Lernformen

Vorlesungen; eigenständige, durch E-Learning angeleitete Übungen; Präsentationen; Online-Lehrmaterialien

Medienform

keine Angabe

Lehrinhalte/Gliederung
  • Grundlagen von IT-Architekturen in Unternehmen
  • Prozesse und allgemeines Vorgehen im Aufbau und der Verwaltung von Architekturen
  • Technologie- und Architektur-Management
  • Technologiemanagment: Zweck und Arten, Entwicklungen und strategische Reaktion
  • IT-Architekturen:
    • Grundlagen, Planung, Gestaltung und Veränderung von Architekturen
    • Enterprise-Architecture-Management
    • Framworks für das IT-Architecture-Management
  • Cloud-basierte und ausgelagerte IT-Architekturen
    • Motivation und Vorgehen zur Auslagerung
    • Architekturen steuern und managen
    • Multi-Cloud-Ansätze
    • Software-Werkzeuge für die Unterstützung der Verwaltung
Qualifikationsziele

In Erweiterung des Modul Software Engineering des Bachelorstudiengangs und des Moduls Software-Managements werden Inhalte der Verwaltung von Infrastrukturen, sowie der darauf basierenden Software-Artefakte vermittelt. Die Veränderlichkeit im Laufe des Softwarelebenszyklus wird der Veränderung der IT-Landschaft gegenübergestellt.

Nach Abschluss des Moduls wird den Studierenden die Relevanz von grundsätzlichen Vorgehensmodellen und Begrifflichkeiten klar und die Studierenden erkennen die Relevanz eines systematischen Vorgehens in der Entwicklung und Verwaltung von IT-Architekturen. Die Studierenden vermögen Begriffe und Konzepte des IT-Architecture-Managements zu reflektieren und können Frameworks entsprechend ihrer Anwendbarkeit beurteilen.

Zulassungsvoraussetzung
Keine
Empfohlene Voraussetzungen

Software-Engineering, Software-Management

Literaturhinweise
  • W. Keller: IT-Unternehmensarchitektur: Von der Geschäftsstrategie zur optimalen IT-Unterstützung; 2002
  • D. Matthes: Enterprise Architecture Frameworks Kompendium. Über 50 Rahmenwerke für das IT-Management; 2011
  • I. Sommerville: Software Engineering, 10. Auflage, Pearson Studium; 2018
  • T. Grechening, M. Bernhart, R. Breiteneder, K. Kappel: Softwaretechnik: Mit Fallbeispielen aus realen Entwicklungsprojekten; Pearson Studium; 2009
  • P. Buxmann, H. Diefenbach, T. Hess (2008), Die Softwareindustrie: Ökonomische Prinzipien, Strategien, Perspektiven, Berlin et al. 2008.
  • G. Starke: Effektive Softwarearchitekturen; 8., überarbeitete Auflage; Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG; 2018
  • M. Fowler: Patterns of Enterprise Application Architecture. 1. Ausgabe, Addison-Wesley Longman, Amsterdam; 2002
  • I. Gorton: Essential Software Architecture, 2. Auflage, Springer-Verlag Berlin Heidelberg; 2011
  • M. Fowler: Refactoring: Improving the Design of Existing Code, Addison- Wesley Professional; 1999
Aktuelle Lehrressourcen

keine

Hinweise
Keine Angabe
Verwendbarkeit

Masterstudiengang Informations- und Kommunikationstechnik